empty
 

Wasserball






Wasserball

Wasserball ist ein dem Hand- und Fußball ähnliches Ballspiel im Wasser. Der Ball darf nicht mit beiden Händen gleichzeitig berührt werden. Die Sportler bewegen sich schwimmend fort.

Gespielt wird mit zwei Mannschaften, die je aus bis zu 13 Sportlern bestehen, von denen je einer Torhüter sein muss. Jeweils sieben Spieler befinden sich im Wasser, die anderen können beliebig oft eingewechselt werden. Die Heimmannschaft muss in hellen Kappen spielen, das Auswärtsteam in dunkleren Farben. Die Torhüter tragen rote Kappen. Ein Spiel ist in vier mal sieben Minuten reine Spielzeit aufgeteilt

Das Spielfeld ist maximal 20 mal 30 Meter groß und ist durch farbige Markierungen am Beckenrand gekennzeichnet. An den Kopfseiten befindet sich je ein Tor von 3 Meter Breite und 90 Zentimeter Höhe. Die Tiefe des Beckens ist egal. Sollte der Großteil der Spieler allerdings im Becken stehen können, wird der Schiedsrichter eine Lösung finden.